Schwangerschaft begleiten, Geburt erleichtern mit Akupunktur und TCM

Das TCM-Weiterbildungsinstitut für Hebammen, GynäkologInnen und TCM-Spezialisten

Weiterbildungen 2021

Voraussetzung:
Hebammen und Gynäkologen mit abgeschlossener Grundausbildung in Akupunktur.

Weiterbildung «Akupunktur und westliche Kräuterzepturen unter der Geburt»

Fr. Dr. med. Birgit Seybold, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dipl. TCM-Therapeutin

23. Januar 2021

Benedict Schule 3013 BERN, Victoriastrasse 82

9.00 bis 17.00 Uhr

Ziel:  
Vertieftes Wissen, um mit Akupunktur und westlichen Kräutern einen physiologischen Geburtsverlauf zu unterstützen.
Rezepturen aus westlichen Kräutern bei Geburtseinleitung und Geburtsstillstand kennen und zubereiten können.
Das Erlernte kann direkt im Arbeitsalltag umgesetzt werden.

Inhalt:  
Physiologie und wichtige Aspekte der Geburt aus TCM Sicht betrachten und vertiefen, vor allem auch die Behandlung von Einstellungsanomalien mit Hilfe der außerordentlichen Gefäße. (Geburtseinleitung, Wehenregulation, Cervixdystokie, Einstellungsanomalien, Damm-Akupunktur, Plazentalösung, Entspannung, Schmerzlinderung).

Der Kurs umfasst 7 Unterrichtsstunden à 60 Minuten.

Kurskosten:
Fr. 170.– für Mitglieder des SHV, Nichtmitglieder bezahlen 200.–